Über Uns

Willkommen daheim …

Wohnen … ist nicht gleich Wohnen! Sondern vielmehr ein wichtiges Kriterium für Lebensqualität und Individualität. Seit nunmehr 70 Jahren kümmern wir uns in der gesamten Region um eine sozial verantwortungsvolle Wohnraumversorgung und haben hierbei stets das Ziel, den Menschen mit seinen individuellen Wünschen und Bedürfnisse zufrieden zu stellen. Wir laden Sie ein, unser breit gefächertes Angebot in diesem Sektor auf den nächsten Seiten besser kennen zu lernen.

Das bieten wir

  • 70 Jahre Erfahrung im Immobiliensektor
  • Bestand von über 550 genossenschaftlichen Mietwohnungen
  • Baubetreuung von Wohn- und Geschäftshäusern
  • Verkauf von Baugrundstücken
  • Vermittlung von Gebrauchtimmobilien
  • Professionelle Verwaltung von Eigentumswohnungen nach dem WEG-Gesetz
  • Modernisierungen und Sanierungen

Mitglied unserer Genossenschaft

Das genossenschaftliche Wohnen bietet Ihnen vor allem eines: Sicherheit! Denn mit Einzug in die genossenschaftliche Wohnung erhalten Sie ein Dauernutzungsrecht, entrichten statt Miete eine Nutzungsgebühr und bestimmen so selbst über die Länge des Mietverhältnisses. Ferner verfügen Sie als Mitglied über Mitspracherecht und erhalten obendrein für Ihre Geschäftsanteile eine interessante Dividende. So ist es nicht verwunderlich, dass sich immer mehr Menschen entscheiden, Mitglied bei der Kreisbaugenossenschaft Öhringen zu werden, um sich dadurch qualitativ hochwertigen Wohn-Lebensraum zu bezahlbaren Preisen und damit wirtschaftliche Sicherheit zu verschaffen. 

 

Geschäftsmodell unserer Kreisbaugenossenschaft

Die Kreisbaugenossenschaft Öhringen wurde am 03.07.1947 gegründet. Die Eintragung in das Genossenschaftsregister erfolgte am 13.10.1948.

 

Die Genossenschaft kann Bauten in allen Rechtsformen errichten, erwerben, betreuen, bewirtschaften, vermitteln und veräußern.

Dabei steht eine gute, sichere und sozial verantwortliche Wohnungsversorgung für die Mitglieder stets im Vordergrund.

 

Entsprechend den Bestimmungen der genossenschaftlichen Satzung ist es der Kreisbaugenossenschaft möglich, sämtliche Aufgaben, die in den Bereichen der Wohnungswirtschaft, des Städtebaus und der Infrastruktur anfallen, durchzuführen. Hierzu gehören Gemeinschaftsanlagen und Folgeeinrichtungen, Läden und Räume für Gewerbebetriebe, soziale, wirtschaftliche und kulturelle Einrichtungen und Dienstleistungen.

 

Die Bewirtschaftung und Entwicklung unseres Wohnungsbestandes ist das Kerngeschäft der Kreisbaugenossenschaft. Weitere Geschäftsfelder sind das Bauträgergeschäft, die Baubetreuung, die Wohnungseigentumsverwaltung sowie die Mietverwaltung für Kapitalanleger.

 

Die Ausdehnung des Geschäftsbetriebes auf Nichtmitglieder ist nach den Bestimmungen der Satzung ausdrücklich zugelassen.

 

Die Kreisbaugenossenschaft ist nach § 34 c Gewerbeordnung als Makler, Bauträger und Baubetreuer zugelassen.

 

Die Steuerung der Genossenschaft erfolgt auf der Grundlage der Instandhaltungsaufwendungen, des Jahresergebnisses und der Eigenkapitalquote.